VfL Leipheim 1898 e. V.

 



Geschichte

Die Vereinsgeschichte des VfL Leipheim 1898 e. V. 

Zahlen, Daten und Fakten: Der Weg vom TV Leipheim zum VfL Leipheim 1898 e. V.. Begleiten Sie uns durch unsere über 100-jährige Vereinsgeschichte.

01.08.1898:

 

TV Leipheim

 


Am 01. August 1898 fanden sich in Leipheim junge Männer zusammen um einen Turnverein zu gründen, den "TV Leipheim" nämlich. Geturnt wurde auf einem Turnplatz im Freien, und in der kalten Jahreszeit im Saal des Gasthofes "Bären". Neben dem Turnen beschäftigten sich die Vereinsmitgieder auch schon sehr früh mit leichtathletischen Disziplinen. Später, so gegen 1930, kam dann auch  Feldhandball dazu.

 

09.11.1930:

 

 

Spielvereinigung Leipheim

 


Bereits in den frühen 20er Jahren wurde in Leipheim Fussball gespielt. Aber das Monopol für den Sport hatte zunächst der Turnverein.

Am 09. November 1930 traf sich schließlich der harte Kern der Anhänger des Fussballsports in Leipheim im Gasthaus "Blaue Ente" und gründete den Verein "Spielvereinigung Leipheim".

 

07.04.1946:

 

 

Verein für Leibesübungen Leipheim 1898 e.V.

 


Während der Zeit des Nationalsozialismus fusionierten nach langen Verhandlungen und auf massiven Druck von "oben" der Turnverein und die Spielvereinigung zum "Turn- und Sportverein e.V.  1898 Leipheim". Nach dem Krieg, am 7. April 1946 war es dann so weit. Turner und Sportler entschlossen sich aus freien Stücken den "Verein für Leibesübungen Leipheim 1898 e.V." aus der Taufe zu heben, mit Abteilungen für die verschiedenen Sportarten.


Im Laufe der Zeit wurden neben Turnen, Fussball, Handball und Leichtathletik weitere Abteilungen gegründet und teilweise auch wieder aufgelößt wie z. B. Tischtennis, Boxen, Schach, Kegeln, Tennis, Fasching, Basketball und Volleyball.