Schach

U20: Erneuter Punktgewinn gegen Heilbronn-Biberach

Bereits zwei Wochen nach unserem erfolgreichen Gastspiel in Bebenhausen empfingen wir am dritten Spieltag der Jugendbundesliga Süd die Schachfreunde aus Heilbronn-Biberach. Da die Gäste nicht in Bestbesetzung angetreten waren, rechneten wir uns wiederum gewisse Chancen aus, auch wenn klar war, dass es (wie immer in dieser Liga) schwierig werden würde. Nach dem Start der Partien zeichnete sich zunächst an allen Brettern ein ausgeglichenes Bild ab, welches sich in der Folge aber deutlich ändern sollte. Aksh Singh (3) musste als erster seine Partie aufgeben. Er hatte eine taktische Wendung übersehen, die mit Materialverlust endete – 0:1. Für den Ausgleich sorgte Niklas Schmid (6). Er wartete geduldig auf eine Möglichkeit, die Partie an sich zu reißen, und bekam diese auch – 1:1. Linus Kirschner (5) tat es ihm gleich und konnte seine Partie ebenfalls für sich entscheiden. Obwohl er im Verlauf des Spiels nicht immer die besten Karten gehabt hatte, verwertete er den entscheidenden Fehler des Gegners zum Sieg – 2:1. Und auch Simon Maget (4) zeigte abermals eine souveräne Vorstellung und war seinem Gegner klar überlegen – 3:1. Daniel Biedenbach (2) konnte seine Partie nicht halten und musste den Anschluss für unsere Gegner abgeben – 3:2. Nun lag es wiederum an Laurin Lohmann (1), gegen den starken Spitzenspieler aus Heilbronn-Biberach etwas Zählbares mitzunehmen. Doch nach langem Kampf unterlief ihm in einer schwierigen Stellung ein folgenschwerer Fehler, nach welchem er seine Partie verloren gab – 3:3. Insgesamt ein sehr ähnlicher Spielverlauf zu unserem letzten Spiel in Bebenhausen und somit eine weitere starke Leistung unserer Mannschaft, der nur das letzte Quäntchen Glück fehlte, um doppelt zu punkten. Nichtsdestotrotz gehen wir mit beachtlichen zwei Mannschaftspunkten in die kurze „Winterpause“ und befinden uns mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Weiter geht es Mitte Januar, dann ist unsere U20-Mannschaft zu Gast beim Tabellenführer aus Ostfildern.

Logo VfL Leipheim 1898 e. V.

© 2022-2024 – VfL Leipheim 1898 e. V.

error: Content is protected !!
Nach oben scrollen
Scroll to Top